Freitag, 15. Juli 2016

Vollkornbrot mit Weizenschrot und Leinsamenschrot

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch heute mal wieder ein etwas gesünderes Brot mitgebracht. Das Brot entstand aus einem Experiment heraus und hat mir so gut gefallen (und geschmeckt) das ich es gerne mit euch teilen wollte. 

Kurze Info zu den Zutaten:

Vollkornmehl

Ich denke das hat wahrscheinlich mittlerweile jeder mitbekommen das Vollkornmehl gesünder ist als Weißmehl. Rein Kalorienmässig schlägt es natürlich mit mehr zu Buche und low carb ist es auch nicht, aber Vollkornmehl sättigt besser und enthält mehr wertvolle Inhaltsstoffe, da beim Weizen die "guten Sachen" hauptsächlich in der Schale enthalten sind. Vollkornmehl ist dunkler da es mehr Schalenteile enthält. 

Mehl, Type 890

Diese Mehlmischung, 80% Weizen & 20% Roggen, ist nicht ganz so wertvoll wie Vollkornmehl, eignet sich aber als gute Grundbasis für das Brot. Wenn man nur Vollkornmehl benutzt wird das Brot oft zu schwer und rein geschmacklich ist das auch nicht jeder Manns Sache. Ich benutze daher immer als Grundbasis etwas helleres Mehl (aber kein ganz weißes).

Weizenschrot

Weizenschrot ist einfach nur grob gemahlener Weizen. Eignet sich gut zum Backen und enthält ebenso wie Vollkornmehl viele gesunde Sachen, die man im weißen Mehl nicht mehr finden kann.

Leinsamenschrot

Leinsamen regt die Verdauung an und ist daher eine gute Zutat um das Brot bekömmlicher zu machen. Leinsamen enthalten außerdem Omega 3 Fettsäuren und Ligane. Klein aber oho kann man da wohl nur sagen! 







Montag, 23. Mai 2016

Nicht nur als Getränk ein Hit: Ki Ba-Torte mit Schokocookiedecke

Hi ihr Lieben,

na kennt ihr noch Ki Ba (bzw Ba Ki)? Als ich so ungefähr 16 war, war Ki Ba das Trendgetränk überhaupt. Also sozusagen der Bubbletea der frühen 2000er. 


Eigentlich ist Ki Ba bloß Kirschsaft mit Bananensaft gemischt. Wie das schmeckt? Super süss durch die Banane und ein bisschen sauer durch den Kirschsaft. Schön aussehen tut es außerdem, da sich die Säfte erst durch rühren vermischen und man so vorher einen coolen gelb-roten Kontrast im Glas hat.


Was als Getränk funktioniert, funktioniert übrigens auch in der Kuchenvariante.

Zur Taufe unseres Sohnes am Wochenende habe ich deshalb diese Ki Ba - Torte mit knuspriger Schokocookiehaube gebacken. Der Kuchen kam so gut an, das ich nur ein einziges Bild von ihm schiessen konnte. Da war die Familie schneller beim Anschneiden als ich meine Kamera in der Hand hatte. Hups! :-)




Mittwoch, 4. Mai 2016

Geschenk aus der Küche für Papa: Steak - und Gyrosgewürz

Dieses Jahr fällt Vater - und Muttertag in die selbe Woche - ich glaube das gab es noch nicht so oft. Muttertagspostings habe ich auf anderen Blogs schon wie Sand am Meer gesehen, aber wer denkt denn an die ganzen Papas? Diese Aufgabe übernehme dann mal ich.


Ein echt tolles und schnell gemachtes Geschenk aus der Küche ist mein universal nutzbares Steak - und Gyrosgewürz. Der Aufwand ist gering und die Zutaten hat man in der Regel sowieso da. Die Kräuter sind auch alle nicht sonderlich exotisch und in fast jedem Supermarkt zu finden. Und vielleicht wirft der eine oder andere Vater ja am Donnerstag den Grill an und kann das Gewürz direkt benutzen! 





Sonntag, 17. April 2016

Für den nächsten Filmabend: Homemade Tortillachips mit pikanter Salsa




Momentan ist ja healthy food, clean food, detox und co. echt in. Finde ich auch an sich eine gute Sache und so...aber ich poste heute trotzdem eine Kalorienbombe. Wenn mein Mann und ich mal einen Filmabend machen (kommt selten vor!), dann wird nicht auf Kalorien geachtet und ich denke das ist absolut okay so, schließlich ist das ja nicht jeden Tag.

Außerdem behaupte ich jetzt einfach mal die Chips hier sind auch "clean food" - sie sind zumindest frei von Geschmacksverstärkern, das ist doch was!


Donnerstag, 14. April 2016

Mini Apple Pies mit Webmuster und eine Erkenntnis zum Thema Motorik


Hallo ihr Lieben,


unser Kindergarten hat diese Woche mal wieder einen Kuchenverkauf und da wollte ich natürlich etwas ganz Tolles beisteuern. Grundsätzlich bringe ich zu Festen und Anlässen ja immer gerne etwas Besonderes mit, aber beim Kindergarten kommt das leider nicht so toll an. Mein Rasberry-Cheesecake mit Oreoboden blieb das letzte Mal gnadenlos übrig, da war ich schon ein wenig enttäuscht. Deshalb schicke ich dieses Mal den guten, alten Apfelkuchen ins Rennen:




Naja, nicht ganz. Ich habe Mini Apple-Pie's gebacken. Ist das Webmuster nicht süss? Mein Freund "Pinterest" hat mich dazu inspiriert.



Montag, 11. April 2016

Heidelbeertorte 2.0 - jetzt bin sogar ich zufrieden!

Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch an die Blaubeertorte aus dem letzten Sommer? Nein?
Hier ist sie zu finden. 

Na jedenfalls ist die Torte letztes Jahr zwar sehr gut bei meinen Gästen angekommen, jedoch ich hatte noch ein paar Sachen daran zu bemängeln. Zu wenig Süsse, zu viel Gelantine und zu wenig Boden für zu viel Creme...das alles hatte ich mir notiert in meinem schlauen Backbüchlein.

Am vergangenen Wochenende nun, hatte meine Nichte Erstkommunion und sie hatte sich von mir die besagte Torte gewünscht. Eine gute Gelegenheit um ein wenig daran zu drehen. Mit dem Endergebnis war ich dieses Mal tatsächlich wirklich zu 100% zufrieden und deshalb ist es mir ein Muss die korrigierte Version heute zu posten.





Donnerstag, 7. April 2016

Vegetarische Lasagne mit cremiger Tomaten-Feta-Sauce und Spinat

Hallo ihr Lieben,

momentan habe ich gar keine Lust auf Fleisch und koche mich deshalb einmal quer durch mein "Veggie-Board" bei Pinterest. Das Rezept heute ist allerdings auf meinem eigenen Mist gewachsen, denn es war mal wieder "Restverwertung" angesagt ;-)

Ich hätte mich in diese Lasagne ja wirklich reinlegen können. Die Sauce cremig, die Käseschicht leicht knusprig und der Spinat aromatisch und am Stück (Ich hasse kleingehackten Rahmspinat!).

Selbst mein Mann fand die Lasagne richtig lecker und das will schon was heißen, denn der ist ein überzeugter Fleischliebhaber. Nur Töchterlein hat gestreikt. Madame mag heute keinen Spinat *augenroll*. Letzte Woche war er noch super lecker. Verstehe das mal einer!